Gefahren- und Risikoanalysen

Gefahren- und Risikoanalysen

Wie der Name bereits sagt, geht es bei der Gefahren- und Risikoanalyse darum, zu evaluieren

  • was passieren kann und
  • wie wahrscheinlich es ist, dass etwas passiert.

Abseits vom unmittelbaren Nutzen der Analyse, kann eine fehlende Gefahrenanalyse auch bedeuten, dass bei einem Audit (IFS, BRC, HACCP, AIB) keine volle Punkteanzahl vergeben wird.

Wie geht Anticimex Österreich vor?

  1. Gefährdung erkennen (Gefährdung beurteilen, Arbeitsbereiche festlegen)
  2. Schutzmaßnahmen erstellen
  3. Berücksichtigung der Dokumentation (Information an Verantwortliche)
  4. Wirksamkeitskontrolle

Choose country