Schädlingsbekämpfung von Anticimex in St. Pantaleon

Schädlings­bekämpfung in St. Pantaleon

Was macht ein Schädlingsbekämpfer?

Ein Schädlingsbekämpfer, oder auch Kammerjäger genannt, ergreift Maßnahmen, um Menschen, Tiere, Pflanzen, Gebäude, Vorräte oder auch Materialien vor Schädlingen zu schützen. Die Bekämpfung erfolgt chemisch, physikalisch oder durch natürliche Schädlingsfeinde.

Was ist Integrated Pest Management?

Integrated Pest Management (kurz IPM) ist ein Konzept, dass die Vorsorge, Bekämpfung, Ursachenforschung und Nachbetreuung von Schädlingen beinhaltet. So kann proaktiv ein möglicher Schädlingsbefall verhindert oder stark reduziert werden, um Ihr Risiko so gering wie möglich zu halten.

Warum müssen Schädlinge überhaupt bekämpft werden?

Ein wichtiger Punkt, warum Schädlinge bekämpft werden müssen, ist das erhebliche Gesundheitsrisiko, das von Ihnen ausgeht. Durch die Präsenz von Schädlingen können Lebensmittel und Lebensräume mit Krankheitserregern kontaminiert werden, was wiederum gefährlich für Mensch und Tier werden kann.

Wieviel kostet eine Schädlingsbekämpfung?

Der Preis für eine Schädlingsbekämpfung hängt von mehreren Faktoren ab.

  • Art des Schädlings
  • Größe der zu behandelnden Fläche
  • Bekämpfungsmethode (giftfrei, präventiv, Hitzebehandlung etc.)
  • Schwere des Befalls

Gerne beraten wir Sie in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Welche Dienstleistungen werden in St. Pantaleon und Umgebung angeboten?

Anticimex bekämpft Nager (z. B. Mäuse, Ratten, Wühlmäuse), Insekten (z. B. Bettwanzen, Schaben, Wespen) und führt so genannte Vergrämungen von Lästlingen (z. B. Tauben, Marder) durch. Weitere Leistungen sind die Bekämpfung von Schimmel und Hausschwamm oder auch von Holzschädlingen.

Was heißt der Name Anticimex?

Der Name „Anti Cimex“ ist Latein und bedeutet „Gegen Bettwanzen“. Bereits 1934 führte Anticimex in Schweden große Bettwanzenbekämpfungen durch. Kurze Zeit später folgten die restlichen Maßnahmen der Schädlingsbekämpfung. Mehr zum diesem Thema erfahren Sie in unserer Geschichte.

Wann sollte ein professioneller Schädlingsbekämpfer kontaktiert werden?

Ein professioneller Schädlingsbekämpfer sollte sofort gerufen werden, sobald der Verdacht auf Schädlinge vorliegt. Denn je schneller reagiert wird, umso leichter und kostengünstiger lässt sich die notwendige Bekämpfung durchführen. Eine erste Analyse kann oft bereits telefonisch erfolgen.

Was ist das sogenannte Schädlingsmonitoring?

Viele Unternehmen sind gesetzlich dazu verpflichtet, ein Schädlingsmonitoring durchzuführen. Das digitale Schädlingsmonitoring stellt sicher, dass ein Befall nachvollziehbar und dokumentierbar ist. Hier kommen oft die weltweit erfolgreich eingesetzten Produkte von Anticimex SMART zum Einsatz.

Welche Möglichkeiten der Schädlingsbekämpfung gibt es?

Wir bekämpfen Schädlinge auf tierschutzgerechte und nachhaltige Weise, immer im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen. Wir setzen auf völlig giftfreie Lösungen in unseren SMART-Produkten. Und der Erfolg gibt uns Recht, als Nr. 1 in der digitalen Schädlingsbekämpfung und Taubenabwehr.

Für welche Kunden wird die Schädlingsbekämpfung angeboten?

Als professioneller Schädlingsbekämpfer bieten wir unser Service für Privatkunden (meist in der Akutbekämpfung), Geschäftskunden (meist in der Prävention mittels Monitoring - siehe Anticimex Smart) und Gemeinden bzw. Kommunen an.

Kann eine Schädlingsbekämpfung selbst durchgeführt werden?

Im Handel sind Schädlingsbekämpfungsmittel frei verkäuflich. Leider wird dadurch das Problem schlimmer, weil diese niedrigere Dosierungen und andere Wirkstoffe beinhalten, als die, die von einem Profi einsetzt werden. Dadurch können Resistenzen gebildet und die weitere Bekämpfung erschwert werden.

Wählen Sie ein Land

    0800-208044